…ist für mich mehr als eine Freizeitbeschäftigung.

Demokratie, Rechtsstaatlichkeit, ein Recht auf Bildung und soziale Sicherheit sind keine Selbstverständlichkeiten, sondern mussten und müssen immer wieder hart erkämpft werden. Selbst im heutigen Europa müssen wir weiterhin wachsam sein und unsere Grundwerte gegen Angriffe durch Populismus oder Terror verteidigen. Dies erfordert insbesondere gesellschaftlichen und grenzübergreifenden Zusammenhalt sowie einen offenen politischen Diskurs.
Ein wichtiges Standbein hierfür ist freiwilliges Engagement – ob in sozialen Bereichen oder der Politik. Ohne dieses würde unsere Gesellschaft nicht funktionieren – so viel ist klar. Daher engagiere ich mich in verschiedenen Organisationen und bringe meine inhaltlichen Positionen und organisatorischen Fähigkeiten ein.

Jedoch musste ich bereits während meiner Schulzeit feststellen, dass mir dies nicht reicht: Ich wollte mehr bewegen und mehr von meiner Zeit für gemeinnützige Arbeit einsetzen. Deshalb machte ich Praktika im Non-Profit-Sektor und war an der Umsetzung einiger Projekte beteiligt. Zufrieden war ich aber immer noch nicht: Ich wollte mein Engagement nachhaltiger gestalten. Also entschied ich mich dazu, meinen Fokus auf die Entwicklung und strukturelle Unterstützung von innovativen neuen Konzepten zu legen.


Förderung von Engagement

Im November 2020 gründete ich das Zentrum für soziale Innovation (ZFSI) mit, das unter dem Motto „Umdenken“ innovative soziale Ideen unterstützt, Engagierte grenzübergreifend vernetzt und Pilot-Projekte entwickelt.


Weitere Themen

Europa & Internationales

Bei Veranstaltungen wie SimEP oder OLMUN und bei verschiedenen Austauschprogrammen konnte ich mich intensiv mit europäischer und internationaler Zusammenarbeit beschäftigen. Seitdem setze ich mich bei der überparteilichen Europa-Union und weiteren Organisationen für den Ausbau solcher Programme ein.

Bildungspolitik

Eine moderne Welt braucht moderne Bildung mit Praxisbezug, die sich an den persönlichen Fähigkeiten und Zielen der Menschen orientiert. Bereits während meiner Schulzeit setzte ich mich hierfür als Mitglied im Stadt- und Landesschülerrat sowie in kommunalen Gremien ein.

Mobilität und Digitales

Ich bin gerne viel unterwegs und begeisterter Nutzer von Technologie. Ich setze mich daher für eine moderne Gesellschaft ein, die sich am Stand der Technik orientiert und dabei auf Umweltschutz und soziale Verträglichkeit achtet.

Partei-Engagement

Bei der SPD und den Jusos bringe ich mich ein, da ich mit diesen die größten inhaltlichen Übereinstimmungen habe. Allerdings lege ich großen Wert auf den Austausch mit Vertreter*innen aller demokratischen Parteien.